Ursachen von Schmerzen im unteren linken Bauch bei Männern

Fast jeder Mann wird irgendwo in seinem Leben irgendwo im Bauch Schmerzen verspüren. Schmerzen in der unteren linken Seite des Abdomens bei Männern können mehrere Ursachen haben. Erkrankungen des Verdauungstraktes, wie Colitis ulcerosa, Divertikulitis oder Kolorektalkrebs, können die Ursache sein. Probleme im Harntrakt, die die Blase oder die linke Niere oder den Ureter betreffen, können auch zu Schmerzen im linken Unterleib führen. Viele der Ursachen für Schmerzen im unteren linken Bauchbereich sind schwerwiegend. Wenden Sie sich deshalb an Ihren Arzt, wenn Sie anhaltende oder starke Schmerzen in diesem Bereich haben.

Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist eine entzündliche Darmerkrankung. Bei Colitis ulcerosa entwickelt sich der Dickdarm entzündet und offene Geschwüre, genannt Geschwüre, entwickeln sich in der Auskleidung des Dickdarms. Die Geschwüre heilen schließlich, werden aber wieder auftauchen, wenn die Krankheit aufflammt. Wiederholte Ulzerations- und Heilungsepisoden führen zur Bildung von Narbengewebe, welches manchmal als Pseudopolyp aus der Darmwand herausragt. Colitis ulcerosa beginnt immer im Rektum und bewegt sich dann nach oben, wenn sich die Krankheit verschlimmert. Unterer linker Bauchschmerz ist häufig und oft von blutigem Durchfall begleitet.

Divertikulitis

Entzündung der Divertikel im Darm verursacht Divertikulitis. Divertikel sind kleine Taschen in der Darmwand. Sie sind bei älteren Menschen häufig, verursachen jedoch keine Symptome, wenn sie nicht entzündet werden. Eine Entzündung tritt auf, wenn Stuhlstücke in Divertikeln eingeschlossen werden. Eine ballaststoffarme Ernährung prädisponiert zu Divertikeln und Divertikulitis. Schmerzen im unteren linken Abdomen sind bei Divertikulitis häufig und auch Fieber kann auftreten.

Kolorektaler Krebs

Das National Cancer Institute geht davon aus, dass in den USA im Jahr 2017 etwa 50.000 Menschen an Dickdarm- oder Mastdarmkrebs sterben werden. Dies ist die zweithöchste Zahl von Todesfällen aufgrund von Krebs, wobei nur Lungenkrebs mehr Todesfälle verursacht . Risikofaktoren für kolorektalen Krebs gehören Colitis ulcerosa, adenomatöse Dickdarmpolypen, eine Ernährung mit hohem Fettgehalt und wenig Ballaststoffe und Verwandte mit adenomatösen Dickdarmpolypen oder kolorektalem Karzinom. Adenomatöse Polypen sind eine Art von Wachstum, das aus der Auskleidung des Dickdarms hervorragt. Sie sind gutartig, können aber krebsartig werden. Dickdarmkrebs im Rektum oder linken Dickdarm kann Schmerzen im linken Unterbauch verursachen. Krebs in diesem Bereich kann auch Verstopfung verursachen, da der Tumor den normalen Vorwärtsfluss des Stuhls behindert. Blutige Stühle und unerklärlicher Gewichtsverlust können ebenfalls auftreten.

Blasen- und Nierenstörungen

Schmerzen im linken Unterbauch können manchmal durch eine Infektion in der Blase oder linken Niere verursacht werden. Bei diesen Infektionen kann auch Fieber und trüber, blutiger oder übel riechender Urin auftreten. Ein Stein im linken Harnleiter - der Schlauch, der die Niere mit der Blase verbindet - kann zu Schmerzen im linken Unterbauch führen. Diese Steine ​​können sehr schmerzhaft sein und können auch Übelkeit, Erbrechen oder Blut im Urin verursachen. Gelegentlich verursacht ein linker Nierentumor Schmerzen im linken Unterbauch.

Andere Störungen

Zusätzlich zu Colitis ulcerosa können andere Arten von Colitis Schmerzen im linken Unterbauch erzeugen, wenn sie die linke Seite des Colons betreffen. Dazu gehören Kolitis, die durch eine Infektion oder Kolitis verursacht werden, die auf eine verminderte Durchblutung des Dickdarms zurückzuführen ist - ischämische Kolitis genannt. Blutige Stühle sind häufig bei ischämischer Colitis. Das Reizdarmsyndrom kann überall im Bauchbereich Schmerzen verursachen, einschließlich des linken Unterbauchs. Menschen mit dieser Störung haben auch anhaltende Probleme mit Durchfall, Verstopfung oder beidem. Manchmal ist der Schmerz im linken Unterbauch auf einen verspannten Muskel zurückzuführen. Es kann auch durch Reizung eines Nervs in der Gegend aufgrund eines Wirbelsäulenproblems verursacht werden, wie z. B. eines Bandscheibenvorfalls.

Bewertet von: Mary D. Daley, MD

Lassen Sie Ihren Kommentar