Wie viel Knoblauch entspricht einem Antibiotikum?

Antibiotika sind Medikamente gegen Infektionen, insbesondere wenn die Infektionen bakteriell sind. Einige Kräuter und Nahrungsmittel, einschließlich Knoblauch, haben natürliche antibiotische Eigenschaften. Knoblauch und andere Kräuter sollten jedoch niemals als Ersatz für Antibiotika verwendet werden, die von Ihrem Arzt verordnet wurden, da unbehandelte Infektionen sehr gefährlich sein können.

Knoblauch

Knoblauch ist eine Pflanze, die oft als Teil des Kochens verwendet wird, aber es kann auch in Ergänzung Form konsumiert werden. Die wichtigste Verbindung mit antibakteriellen Eigenschaften in Knoblauch ist Allicin. Allicin wird gebildet, wenn Knoblauchknollen zerkleinert werden, was die Umwandlung von Alliin im Knoblauch in Allicin auslöst. Allicin ist auch verantwortlich für den unverwechselbaren Geruch von Knoblauch. Allicin kann auch gegen einige Parasiten wirksam sein.

Beweise

Viele der Chemikalien in Knoblauch wurden als mögliche Antibiotika untersucht. Eine Studie, veröffentlicht in einer 2011 Ausgabe von "Applied and Experimental Microbiology, verwendet als eine Vielzahl von biochemischen Techniken zu untersuchen, wie einige der Verbindungen in Knoblauch mit Bakterien interagiert und festgestellt, dass Knoblauch gegen die Bakterien C, Jejeuni wirksam war. Eine andere Studie veröffentlicht im "Journal of Medicinal Food" fand, dass Allicin in der Lage war, einige pathogene orale Bakterien wie S. mutans und P. gingivalis abzutöten.

Dosierung

Es gibt keine festgelegte "Dosis" Knoblauch, die einem Antibiotikum entspricht. Die meisten wissenschaftlichen Studien haben spezifische Bestandteile von Knoblauch wie Allicin untersucht und Konzentrationen von 600 mcg pro ml als Behandlung verwendet. Allicin-Mengen können jedoch variieren, abhängig von der Art des Knoblauchs und wie er angebaut wurde. Außerdem ist es unmöglich, die Menge an Knoblauch zu quantifizieren, die einem Antibiotikum gleichkommen könnte, da verschiedene Antibiotika in unterschiedlichen Dosen und für verschiedene Arten von Infektionen verwendet werden können. Wenn Sie jedoch Knoblauch für antibiotische Zwecke konsumieren möchten, empfiehlt das University of Maryland Medical Center 2 bis 4 Knoblauchzehen oder 600 bis 1.200 mg gealterten Knoblauchextrakt täglich.

Überlegungen

Obwohl Knoblauch einige antibakterielle, antivirale und antiparasitäre Eigenschaften haben kann, sollte er nicht als Ersatz für Medikamente verwendet werden, die Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurden, oder als Ersatz für die ärztliche Behandlung. Infektionen können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen, und der Nutzen von Knoblauch zur Behandlung von Infektionen ist nicht gut untersucht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Knoblauchzusätze oder andere Kräuterbehandlungen nehmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar