Erhöht trinkender schwarzer Kaffee Ihren Blutdruck?

Die National Coffee Association stellt fest, dass der Kaffeekonsum weiter ansteigt mit 83% der erwachsenen Amerikaner, die 2013 Kaffee tranken. Unglücklicherweise steigt auch die Häufigkeit von Bluthochdruck oder Bluthochdruck in den Vereinigten Staaten. Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle haben 31% der Amerikaner einen hohen Blutdruck. Während viele Faktoren zur Entstehung von Bluthochdruck beitragen, können Ernährungsgewohnheiten eine entscheidende Rolle spielen.

Auswirkungen von Kaffee auf den Blutdruck

Koffein, ein wichtiger Inhaltsstoff in Kaffee, ist dafür bekannt, den Blutdruck für kurze Zeit zu erhöhen. Interessanterweise zeigt die in der Fachzeitschrift Hypertension veröffentlichte Studie, dass dieser Effekt bei denjenigen, die Bluthochdruck haben, noch dramatischer ist. Während die bisherigen Ergebnisse nicht darauf hindeuten, dass Kaffee über Bedenken wegen Bluthochdruck vermieden werden sollte, sollte er wie die meisten Dinge in Maßen konsumiert werden. Wenn Sie bereits Bluthochdruck haben, ist es ratsam, Ihren Kaffeekonsum mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Lassen Sie Ihren Kommentar