Ist es in Ordnung, heiße Chips während der Schwangerschaft zu essen?

Während heiße Kartoffelchips nicht der gesündeste Snack sind, den Sie während der Schwangerschaft auswählen können, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sie oder Ihr ungeborenes Kind verletzen. Wenn Sie eine ansonsten gesunde und ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, ist das gelegentliche Genießen dieses Snacks durchaus akzeptabel. Abhängig davon, wie weit Sie in der Schwangerschaft sind, können die Chips jedoch verschiedene körperliche Reaktionen in Ihrem Körper auslösen.

Morgenkrankheit

Mehr als die Hälfte aller Frauen, die schwanger sind, erleben morgendliche Übelkeit, besonders während des ersten Trimesters, laut der American Pregnancy Association. Die morgendliche Übelkeit ist durch Übelkeitsgefühle gekennzeichnet und kann mit oder ohne Erbrechen auftreten. Sie können feststellen, dass bestimmte Lebensmittel morgendliche Übelkeit lindern, während andere Nahrungsmittel dazu neigen, diese auszulösen. Da jede schwangere Frau anders ist, ist es unmöglich, mit Sicherheit zu sagen, wie das Essen heißer Kartoffelchips Ihre Gefühle der Morgenübelkeit beeinflussen wird. Die American Pregnancy Association stellt fest, dass salzige Kartoffelchips Ihren Magen lange genug besiedeln können, damit Sie eine Mahlzeit essen können. Gleichzeitig können Lebensmittel mit hohem Fettanteil, wie heiße Späne, Übelkeitsgefühle verstärken. Wenn Sie feststellen, dass Ihre morgendliche Übelkeit sich nach dem Essen heißer Pommes frites verschlimmert, ist es vielleicht am besten, wenn Sie Ihren Verzehr erst später in der Schwangerschaft einschränken, wenn Ihre morgendliche Übelkeit vorüber ist.

Sodbrennen

Während der zweiten Hälfte der Schwangerschaft können Sie an Sodbrennen leiden, da das zusätzliche Progesteron in Ihrem Körper Ihre Muskeln entspannt, einschließlich des Ventils, das Ihre Speiseröhre vom Magen trennt. Wenn Ihr Baby wächst, kann es Ihre Bauchhöhle drücken, so dass die Magensäure wieder in Ihre Speiseröhre steigt. Lebensmittel, die scharf, fettig oder stark gewürzt sind, wie heiße Kartoffelchips, lösen häufig Sodbrennen aus. Würzige und fettige Speisen, wie heiße Chips, können diese Symptome verschlimmern. Nehmen Sie ein rezeptfreies Antacidum, bleiben Sie nach dem Essen aufrecht und vermeiden Sie Überernährung, um diese Symptome zu lindern, aber manche Frauen müssen möglicherweise Lebensmittel vermeiden, die Sodbrennen auslösen. Wenn Sie nach dem Essen heißer Pommes frites mit Sodbrennen geplagt sind, müssen Sie möglicherweise davon absehen, sie zu essen, bis nach der Geburt des Babys.

Nährwertangaben

Die richtige Ernährung ist für die richtige Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes wichtig. Die meisten heißen Chips enthalten eine signifikante Menge an Kalorien, Gesamtfett, gesättigtes Fett und Natrium. Einige können jedoch auch geringe Mengen an Ballaststoffen, Proteinen, Vitaminen oder Mineralstoffen anbieten. Wenn Sie feststellen, ob Sie heiße Chips konsumieren sollten oder nicht, berücksichtigen Sie Ihre typischen Essgewohnheiten. Wenn Sie ungesunde Essgewohnheiten haben und Schwierigkeiten haben, Ihre empfohlenen Diäten einzuhalten, entscheiden Sie sich stattdessen für einen gesünderen Snack.

Warnung

Überprüfen Sie die Nährwertkennzeichnung immer sorgfältig, wenn Sie irgendeine Art von Lebensmittelallergie oder Empfindlichkeit haben. Ein Essen zu essen, auf das Sie während der Schwangerschaft allergisch reagieren, gefährdet nicht nur Ihr Risiko, sondern gefährdet auch Ihr ungeborenes Kind. Wenn Sie spezifische Fragen oder Bedenken bezüglich der Sicherheit eines bestimmten Lebensmittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Lassen Sie Ihren Kommentar