Wie man Bauchschmerzen diagnostiziert

Bauchschmerzen können ein unangenehmes und besorgniserregendes Symptom für eine Vielzahl von Krankheiten und Zuständen sein. Während starke Schmerzen auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen, die von einem Arzt diagnostiziert und behandelt werden muss, sind Bauchschmerzen häufig und folgenlos, so Merck. Ob eine Person nur versucht, herauszufinden, ob sie eine Grippe hat oder ob ein Arzt eine definitive Diagnose stellt, beide benutzen Beobachtung und Tests, um herauszufinden, was die zugrunde liegende Ursache ist.

Schritt 1

Konsultieren Sie einen Arzt. Wenn der Bauchschmerz nicht schwerwiegend ist und seit ein paar Tagen besteht, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Wenn der Schmerz schwerwiegend ist, plötzlich einsetzt oder sich in den letzten Tagen verschlimmert hat, begeben Sie sich in eine Notfallambulanz oder Notfallambulanz.

Schritt 2

Beurteilen Sie das Niveau der Schmerzen. Es kann hilfreich sein, den Schmerz auf einer Skala von 1 bis 10 zu bewerten, wobei 10 am schwersten ist. Dies kann dem Arzt bei der Bestimmung helfen, ob ein Problem eine schwere Erkrankung wie Blinddarmentzündung oder ein geringes Problem wie Gas ist.

Schritt 3

Beachten Sie, wie lange der Schmerz vorhanden war und ob er sich seit Beginn des Problems verändert hat. Versuchen Sie sich daran zu erinnern, was Sie gegessen haben, kurz bevor der Schmerz begann.

Schritt 4

Palpieren oder fühlen Sie sich in der schmerzhaften Gegend. Beachten Sie, dass es schlimmer wird, wenn Druck auf eine bestimmte Stelle ausgeübt wird.

Schritt 5

Höre auf den Bauch mit einem Stethoskop. Sie sollten einige Darmgeräusche in jedem der vier Quadranten hören. Achten Sie auf übermäßige Darmgeräusche und achten Sie auf Quadranten, in denen überhaupt keine Darmgeräusche zu hören sind.

Schritt 6

Notieren Sie zusätzliche Symptome wie Fieber, Erbrechen oder Durchfall. Dies können wichtige Hinweise zur Diagnose der Ursache und zur Linderung der Bauchschmerzen sein. MayoClinic.com schlägt vor, medizinische Hilfe zu suchen, wenn die Bauchschmerzen von schweren Symptomen wie Erbrechen von Blut oder Schmerzen in der Brust begleitet werden.

Schritt 7

Beobachte alles, was die Bauchschmerzen besser oder schlechter macht. Schmerzen, die nach einem Spaziergang auftreten, können auf Gas zurückzuführen sein. Schmerzen, die sich nach dem Essen verschlimmern, können auf eine Gallenblasenerkrankung zurückzuführen sein. Schmerz, der in Wellen kommt und geht, kann laut MedlinePlus auf Nierensteine ​​oder Gallensteine ​​zurückzuführen sein.

Schritt 8

Finde den Schmerz. Ärzte beschreiben den Unterleib als in vier Quadranten unterteilt: oben links, oben rechts, unten links und unten rechts. Jeder Quadrant enthält verschiedene Organe, so dass Ihr Arzt möglicherweise die Ursache des Problems eingrenzen kann, indem er genau weiß, wo es schmerzt.

Schritt 9

Beschreibe den Schmerz so gut du kannst. Wörter wie Brennen, Druck, Schmerzen oder Stechen können sehr hilfreich bei der Bestimmung der Ursache der Bauchschmerzen sein.

Schritt 10

Zustimmung zu einem Bluttest. Blutuntersuchungen können die Ursache für abdominale Schmerzen aufdecken, indem sie die Mengen an Chemikalien messen, die von Organen im Bauchraum produziert werden, wie Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Darm, Magen und den Fortpflanzungsorganen von Frauen.

Schritt 11

Einwilligung in eine Röntgenaufnahme des Abdomens und andere radiologische Untersuchungen. Die Radiologie ist ein wirksames Werkzeug, um genau zu sehen, was das Problem verursacht, sei es durch eine Entzündung, eine Blockade, einen Tumor oder eine andere sichtbare Quelle.

Tipps

  • Melden Sie alle Medikamente, die Sie eingenommen haben und ob sie irgendwelche Auswirkungen auf die Schmerzen hatten.

Warnungen

  • Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie Brust-, Nacken- oder Schulterschmerzen haben. habe plötzlichen, scharfen Schmerz; habe Schmerzen in oder zwischen deinen Schulterblättern; erbrechen Blut; oder Blut in deinem Stuhl haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar