Rüben & Blut im Hocker

Von der Borschtschsuppe über gegrillte Gemüsekebabs bis hin zu veganen Cupcakes tauchen Rüben zunehmend auf den Speisekarten edler Restaurants und in Rezepten auf Feinschmeckerwebseiten auf. Es gibt verschiedene Rübenarten, die von weiß über gelb bis rot reichen. Voller Ballaststoffe, Folsäure, Kalium und Mangan, rote Rüben stehen ganz oben auf der Liste der gesunden Lebensmittel. Bevor Sie jedoch nach einem Rezept für rote Beete suchen, sollten Sie beachten, dass sie in Ihrer Toilettenschüssel eine Überraschung hinterlassen können - eine rote Farbe auf Ihrem Stuhl, die Blut ähnelt.

Rüben und Ihr Hocker

Rote Beete enthalten eine Chemikalie namens Betacyanin, die ihnen eine tiefe violette Farbe verleiht. Obwohl die meisten Nahrungsmittel durch den Verdauungsprozess chemisch so verändert werden, dass sie ihre Färbung verlieren, ist der Abbau von Betacyanin unterschiedlich. Faktoren, die beeinflussen, ob Betacyanin durch Ihr Verdauungssystem intakt geht, schließen den Säuregehalt Ihres Magens und die Nährstoffe in anderen Nahrungsmitteln ein, die zusammen mit roten Rüben gegessen werden. So können Sie nach dem Verzehr roter Rüben einen Rotstich auf Ihren Stuhl bemerken oder nicht. Menschen, die rötlichen Stuhlgang nach dem Verzehr von roten Rüben erfahren, haben in der Regel auch rosa bis roten Urin, der manchmal als "Beteurie" bekannt ist. Das Vorhandensein von Betacyanin in Stuhl und Urin ist harmlos - aber es ist wichtig, Rötungen durch Essen von Rüben von Blut im Stuhl zu unterscheiden.

Blut im Stuhl

Blut im Stuhl ist ein wichtiger Befund, der niemals ignoriert werden sollte. In vielen Fällen bewirkt Blut im Stuhl jedoch, dass es eher teerfarben als rot ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Blut aus dem oberen Teil des Verdauungstraktes - einschließlich der Speiseröhre, des Magens und des Dünndarms - beim Durchgang verändert wird, wodurch es seine rote Farbe verliert. Rotes oder kastanienbraunes Blut im Stuhl stammt typischerweise aus dem unteren Verdauungstrakt, einschließlich Dickdarm und Mastdarm. Hämorrhoiden sind eine häufige Ursache. Es gibt jedoch auch ernstere Probleme, darunter Darmkrebs, entzündliche Darmerkrankungen und Divertikulitis.

Rüben oder Blut?

Wenn Sie sich sonst gut fühlen, ist das Bemerken von rötlichem Stuhl und Urin ein oder zwei Tage nach dem Essen von roten Rüben wahrscheinlich harmlos und aufgrund von Betacyanin. Eine rosa bis violette Tönung des Toilettenwassers anstelle eines echten Rots ist ein Hinweis darauf, dass die rötliche Färbung Ihres Stuhls eher auf Rüben als auf Blut zurückzuführen ist. Wenn Sie die Rüben selbst herstellen, wird die Farbe in der Toilettenschüssel der Farbe ähneln, die Sie beim Schneiden der Rüben an Ihrem Messer gesehen haben. Wenn Sie jedoch Zweifel haben, ob Sie Blut im Stuhl haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Nächste Schritte und Hinweise

Wenn Sie eine unerklärliche rötliche Verfärbung Ihres Stuhls feststellen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Es gibt mehrere Tests zur Verfügung, um festzustellen, ob tatsächlich Blut in Ihrem Stuhl ist. Es wird empfohlen, dass Sie 2 bis 3 Tage vor dem Test keine Rüben essen, da einige Enzyme, die in Rüben gefunden werden - nicht das Rote-Bete-Pigment - bestimmte Blutuntersuchungen im Stuhl beeinträchtigen können.

Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie vermuten, dass Sie Blut im Stuhl hinlassen und andere Warnsymptome auftreten, wie: - Fieber oder Schüttelfrost - Übelkeit und Erbrechen - starke oder sich verschlimmernde Bauchschmerzen - Schwindel oder Ohnmacht - Blässe , Schwäche oder Müdigkeit

Bewertet von: Tina M. St. John, M.D.

Lassen Sie Ihren Kommentar