Symptome eines gebrochenen Sternum

Eine Brustbeinfraktur ist ein gerissenes oder gebrochenes Sternum, das oft durch ein Trauma verursacht wird - häufig bei Autounfällen, wenn das Lenkrad auf die Brust des Fahrers trifft. Das Sternum oder Brustbein ist der lange vertikale Knochen in der Mitte der Brust. Es ist an den Rippen befestigt und bildet eine schützende Hülle für lebenswichtige Organe und Gewebe, einschließlich Herz und Lunge. Eine Diagnose wird in der Regel mit Röntgen-oder CT-Thorax gemacht. Das Brustbein wird oft von selbst heilen; Aber auch Ruhe, Medikamente und kalte Kompressen helfen bei der Heilung. In einigen Fällen kann diese Verletzung bei einer visuellen Untersuchung festgestellt werden. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie vermuten, dass Sie eine Brustbeinfraktur haben.

Schmerz und Zärtlichkeit

Die Brustbeinfraktur verursacht oft Brustschmerzen und Krämpfe in der Mitte der Brust. Bewegen, Husten, Niesen oder schweres Atmen können den Schmerz verschlimmern. Der Bereich um das Brustbein, die Mittellinie der Brust, kann schmerzhaft sein. Das Gebiet beginnt zu schwellen und Blutergüsse zu bekommen. Schäden an inneren Organen können ebenfalls auftreten.

Atemschwierigkeiten

Sie können Schwierigkeiten beim Atmen mit einem gebrochenen Sternum haben. Schweres Atmen kann Schmerzen oder einen unangenehmen Druck verursachen. Atembeschwerden alleine sind kein Symptom für ein gebrochenes Brustbein. Eine Thorax-Röntgenaufnahme und andere Symptome, die auf eine Brustbeinfraktur hinweisen, sind notwendig, um eine schlüssige Diagnose zu stellen.

Deformierter Brustbereich

Ein stumpfes Krafttrauma führt häufig zum Bruch des Sternums. Der Brustbereich kann sichtbar verformt sein, was auf eine Brustbeinfraktur hinweist. Diese Verletzung kann zu einer Beugung oder Eindrückung der Brust führen, die man sehen oder fühlen kann.

Lassen Sie Ihren Kommentar