Anti-Inflammatory Diät & Erdnussbutter

Akute Entzündung ist eine gesunde Reaktion auf akute Verletzungen, weil es den Heilungsprozess unterstützt, aber chronische Entzündung in Ihrem Körper kann Ihr Risiko für Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Arthritis und Diabetes erhöhen. Konzentrationen von C-reaktivem Protein oder CRP, Serum-Amyloid A oder SAA und andere Immunreaktionen können auf Ihre Entzündungsgrade hinweisen. Ihre Ernährung wirkt sich auf Entzündungen aus und Erdnussbutter kann Teil einer entzündungshemmenden Diät sein.

Nahrungsfette

Eine Ernährung reich an einfach ungesättigten Fettsäuren kann entzündungshemmend sein, und Erdnussbutter ist eine reiche Quelle, mit fast 8 Gramm einfach ungesättigten Fettsäuren in jedem 2-Esslöffel Portion. Erdnussbutter liefert 4,5 Gramm mehrfach ungesättigte Fette pro Portion, die auch Ihre Entzündung verringern können, so das Mikronährstoffinformationszentrum des Linus Pauling Institute. Erdnussbutter ist cholesterinfrei und arm an gesättigten Fetten. Wenn Sie die Aufnahme von Cholesterin und gesättigten Fettsäuren reduzieren, können sich die Werte für CRP und SAA verringern.

Glykämischer Index

Eine Diät, die niedrig-glykämische Nahrungsmittel betont, kann chronische Entzündung verringern, und Erdnussbutter hat einen niedrigen glycemic Index. Der glykämische Index eines Nahrungsmittels mit Kohlenhydraten weist auf das Potenzial hin, dass dieses Nahrungsmittel Ihren Blutzuckerspiegel ansteigen lässt, und eine Ernährung mit hohem glykämischen Index kann laut dem Linus Pauling Institute Mikronährstoff-Informationszentrum Ihren Spiegel an C-reaktivem Protein erhöhen. Wählen Sie Erdnussbutter ohne Zuckerzusatz, um den glykämischen Index Ihrer Erdnussbutter noch weiter zu senken.

Entzündungshemmende Mikronährstoffe

Eine 2-Esslöffel Portion Erdnussbutter bietet 49 Milligramm Magnesium oder 12 Prozent des Tageswertes. Magnesium ist auch in Nüssen, Vollkornprodukten und Bohnen, und eine entzündungshemmende Diät ist reich an diesem essentiellen Mineral, nach dem Linus Pauling Institute Mikronährstoff-Informationszentrum. Erdnussbutter liefert 0,17 Milligramm Vitamin B-6 oder etwa 8 Prozent des Tageswertes für dieses Vitamin, das Ihr Risiko für Herzkrankheiten und Arthritis reduzieren kann. Ein weiterer entzündungshemmender Nährstoff in Erdnussbutter ist Vitamin E, ein fettlösliches Vitamin, das auch in Nüssen und Pflanzenölen enthalten ist.

Andere Informationen

Eine entzündungshemmende Diät stellt eine angemessene Anzahl von Kalorien zur Verfügung, um Ihnen zu helfen, ein gesundes Gewicht zu erreichen oder beizubehalten, weil Korpulenz Entzündungen erhöht, entsprechend dem Mikronährstoff-Informationszentrum des Linus Pauling Instituts. Erdnussbutter bietet 188 Kalorien pro 2-Esslöffel Portion, also essen Sie es nur in Maßen, um unerwünschte Gewichtszunahme zu vermeiden. Erdnussbutter bietet nicht alle essentiellen Nährstoffe in einer ausgewogenen entzündungshemmenden Diät, die reich an Obst und Gemüse für Vitamin C und Phytonährstoffe ist, und enthält Omega-3-Fettsäuren, wie von Fisch.

Lassen Sie Ihren Kommentar