Was passiert, wenn ich in meinem Langsamkocher zu lange brate?

Wie normale Öfen kann ein langsamer Kocher je nach Marke, Marke und Modell ein wenig schneller oder langsamer als andere sein. Es kann schwierig sein, die genaue Kochzeit Ihres Bratens zu bestimmen, bis Sie sich daran gewöhnt haben, mit Ihrem speziellen Gerät zu kochen. Selbst in einem langsamen Herd können Sie Ihren Braten über das Notwendige hinaus kochen.

Wie ein Slow Cooker funktioniert

Langsame Kocher bringen Ihren Braten nach und nach bis zum Siedepunkt. Wenn Sie die Temperatur niedrig einstellen, dauert es länger, bis Sie diesen Punkt erreicht haben. In der Höhe wird es früher erreicht. Nachdem Ihr Slow Cooker diesen Simmerpunkt erreicht hat, hängt die verbleibende Zeit, die Ihr Braten benötigt, von seinem Gewicht und dem Schnitt ab. Sie können es nicht bis zum Simmerpunkt überkochen, aber es kann passieren, wenn Sie es zu lange kochen, nachdem es diesen Punkt erreicht hat. Es beginnt zu trocknen, unabhängig davon, wie viel Flüssigkeit Sie in Ihrem Rezept enthalten haben.

Empfohlene Kochzeiten

In der Regel ein 3- bis 4-Pfund. Rinderbraten muss fünf bis sechs Stunden bei der hohen Temperatureinstellung oder bis zu ungefähr acht Stunden bei der niedrigen Temperatureinstellung kochen. Je nach Schnitt Ihres Bratens empfehlen verschiedene Modelle bestimmte Kochzeiten. Die Anweisungen, die mit der Appliance geliefert werden, enthalten normalerweise Richtlinien. Wenn Sie die Empfehlungen zu lange übertreffen, wird die Textur Ihres Bratens beeinträchtigt.

Ergebnis des Überkochens

Schlankere Fleischstücke werden immer noch in Scheiben geschnitten werden können, wenn sie auf den richtigen Gargrad gebracht werden. Fattier Schnitte werden auseinander fallen, wenn Sie eine Gabel einfügen. Wenn ein magerer Schnitt von Fleisch beginnt auseinanderzufallen, wenn Sie es mit einer Gabel berühren, ist es wahrscheinlich übertrieben. Diese Methode, mit einer Gabel zu testen, sagt Ihnen vielleicht nicht, wann ein fettiger Fleischschnitt über seinen optimalen Punkt hinaus gekocht hat. Sie können den Unterschied nicht bemerken, bis Sie es essen. Ein fetterer Schnitt könnte um so zarter werden, je länger er kocht, aber das ist tatsächlich nicht der Fall. Es beginnt langsam zu trocknen, je länger Sie es kochen. Es wird strähnig und schwieriger zu kauen.

Tipps

Einige Slow-Cooker-Marken sind mit eingebauten Mechanismen ausgestattet, die verhindern, dass Sie Ihren Braten überkochen. Einige Modelle schalten automatisch auf eine warme Einstellung um, wenn der Braten fertig ist. Andere könnten eine "automatische" Einstellung enthalten. Bei dieser Einstellung kocht Ihr Braten eine bestimmte Anzahl von Stunden lang bei hoher Temperatur und schaltet dann automatisch für die restliche Kochzeit auf niedrig um. Sie können Ihren Braten regelmäßig auf Dignität überprüfen. Sobald Ihr Braten Gabel-Tender ist, entfernen Sie ihn aus dem Slow Cooker.

Lassen Sie Ihren Kommentar