Protein Shakes ohne Kohlenhydrate

Sie erwarten, dass ein Proteinshake zusätzliches Protein liefert, aber viele vorgemischte Versionen enthalten auch Kohlenhydrate wie Zucker. Um einen Shake ohne Kohlenhydrate zu erhalten, kaufen Sie ein Sojapulver, das keine Kohlenhydrate enthält, und mischen Sie es selbst. Nur dann können Sie sich über die Inhaltsstoffe und den kohlenstofffreien Status sicher sein.

Zu vermeidende Pulver

Selbst die reinsten Isolatversionen von Molke- und Caseinproteinpulver enthalten etwa 3 Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Sogar ungesüßtes Eiweißprotein enthält 1 Gramm Kohlenhydrat pro Portion. Soja ist die einzige vegetarische Quelle für vollständiges Protein, dh es enthält alle Aminosäuren, die Ihr Körper nicht selbst herstellen kann. Obwohl viele Sojaproteine ​​Inhaltsstoffe enthalten, die den Kohlenhydratgehalt steigern, finden Sie kohlenhydratfreie Sojaproteinpulver. Anderes pflanzliches Protein, einschließlich brauner Reis, Hanf und Erbsenprotein, enthält natürlich 3 bis 4 Gramm Kohlenhydrate pro Portion.

Zutatenliste

Wenn Sie ein Sojaproteinpulver kaufen, schauen Sie sich sowohl die Zutatenliste als auch die Nährwertkennzeichnung an. Die Zutatenliste sollte keine hinzugefügten Zucker, einschließlich Dextrose, Maltodextrin, Saccharose, Fructose oder Rohrzucker enthalten. Diese Zucker fügen dem Pulver Kohlenhydrate hinzu. Wenn Sie sich über eine bestimmte Zutat nicht sicher sind, überprüfen Sie die Nährwertkennzeichnung und beachten Sie, dass die Zeile für Kohlenhydrate Null anzeigt. Aromatisierte Proteine ​​sind nicht notwendigerweise tabu, da sie mit Stevia oder einem anderen künstlichen kohlenstofffreien Süßstoff gesüßt sein können und kohlenhydratfreie Aromastoffe enthalten.

Nur Wasser

Mischen Proteinpulver mit Milch oder Fruchtsaft fügt Kohlenhydrate hinzu. Wasser ist die einzige Mischoption, wenn Sie möchten, dass Ihr Shake vollständig kohlenhydratfrei ist. Verwenden Sie eine Mischflasche mit einer spiralförmigen Metallkugel, um Klumpen im Puder aufzubrechen und eine glattere Textur zu erzielen. Wenn Sie einen schaumigen Shake bevorzugen, mischen Sie das Proteinpulver mit Wasser und Eis.

Zusätzliche Mix-Ins

Früchte, Nussbutter und sogar Aromaextrakte können Kohlenhydrate hinzufügen. Wenn Sie ein ungesüßtes Proteinpulver wählen, können Sie es mit etwas Aspartam, Sucralose oder Stevia würzen, ohne irgendwelche Kohlenhydrate hinzuzufügen. Sie können dem Shake ein reines Fett hinzufügen, wie Kokosöl oder Leinöl, ohne den Kohlenhydratgehalt zu beeinträchtigen. Diese Fette liefern nützliche Nährstoffe wie antimikrobielle Laurinsäure oder Omega-3-Fettsäuren.

Lassen Sie Ihren Kommentar