Liste der Low-Carb Lebensmittel zum Abnehmen

Wenn es um die Gewichtsabnahme geht, kann eine Low-Carb-Diät helfen, schneller zu verlieren und halten Sie es besser als eine fettarme Diät, nach einer Studie aus dem Jahr 2008 im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät in Betracht ziehen, um Gewicht zu verlieren, müssen Sie wissen, was Sie essen dürfen, um zu sehen, ob es gut zu Ihnen passt. Konsultieren Sie einen registrierten Diätassistenten, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre Essensliste in Mahlzeiten übersetzen.

Protein-Lebensmittel für Ihre Low-Carb Weight-Loss-Diät

Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte und Eier sind praktisch frei von Kohlenhydraten und sind ein großer Teil der kohlenhydratarmen Lebensmittelliste. Die Ausnahmen schließen jene mit hinzugefügten Süßstoffen wie Honig-glasierter Truthahn oder Füllungen ein, die in einigen Würsten und Mittagessen-Fleisch gefunden sind. Um versteckte Kohlenhydrate zu vermeiden, gehören hauptsächlich frische tierische Proteine ​​wie Huhn, Truthahn, Fisch, Schalentiere, Rind- und Schweinefleisch. Mit Eiern, verwenden Sie schwere Sahne anstelle von Milch beim Scrambling, oder essen Sie sie hart gekocht, gebraten oder pochiert.

Tofu ist ein kohlenhydratarmes vegetarisches Protein, das Sie zu Ihrer Diät hinzufügen können. Eine 1/2-Tasse Portion Tofu hat 3 Gramm Kohlenhydrate.

Nährstoffreiche Low-Carb-Gemüse

Neben Fleisch ist Gemüse ein wichtiger Teil Ihrer Low-Carb-Diät. Obwohl nicht kohlenhydratfrei wie Fleisch, sind nicht-stärkehaltige Gemüse wenig Netto Kohlenhydrate - das sind Gramm der gesamten Kohlenhydrate minus Gramm Faser - plus reich an Nährstoffen, die Ihr Körper für eine gute Gesundheit braucht. Gemüse mit weniger als 1 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro 1/2 Tasse gehören Radieschen, Sellerie, Endivie, Eskariol, Spinat, Salat und Bok Choy. Wenn Sie eine sehr kohlenhydratarme Diät einhalten - weniger als 50 Gramm pro Tag - können diese Gemüse helfen, Sie zu füllen, ohne Ihr Kohlenhydratlimit zu überschreiten. Broccoli, Blumenkohl, Spargel, Kohl, Gurken, Paprika, Jicama, rohe Tomaten, Auberginen, Spaghettikürbis und Rosenkohl passen auch, mit 5 oder weniger Gramm Kohlenhydrate pro 1/2-Tasse Portion.

Low-Carb Milchprodukte

Milch und Joghurt sind nicht kohlenhydratfrei, aber Sie können Käse zu Ihrer Nahrungsmittelliste hinzufügen. Der meiste Käse enthält eine kleine Menge an Kohlenhydraten, also müssen Sie das Lebensmitteletikett lesen, um sich auf dem richtigen Weg zu halten. Käse mit weniger als 1 Carb Gramm pro Unze gehören Cheddar, Ziege, Mozzarella, Gouda und Parmesan. Frischkäse und Blauschimmelkäse haben auch weniger als 1 Gramm, aber die Portionsgröße beträgt 2 Esslöffel. Schweizer und Feta haben jeweils 1 Carb Gramm pro Unze und Frischkäse - obwohl mehr ein Gewürz - hat weniger als 1 Gramm pro 2-Esslöffel Portion.

Vergiss keine Früchte

Die meisten Kalorien in Früchten kommen von Kohlenhydraten, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie auf Ihrer kohlenhydratarmen Diät vermeiden sollten, besonders wenn Sie nicht zu kohlenhydratfrei sind. Wie die Low-Carb-Gemüse sind Low-Carb-Früchte reich an Nährstoffen, so dass sie ein gesunder Teil Ihrer Diät Gewicht-Verlust. Die Hälfte einer Avocado, 1/2 Tasse Kürbis oder fünf Oliven haben jeweils weniger als 5 Gramm Kohlenhydrate. Für weniger als 7 Gramm Kohlenhydrate fügen Sie 1/2 Tasse frische Himbeeren oder geschnittene Erdbeeren zu Ihrer Liste hinzu. Sie können auch eine kleine Orange oder Pfirsich in Ihren Plan passen, die nur 11 oder 12 Gramm Kohlenhydrate kostet. Eine halbe Tasse frische Blaubeeren hat auch 12 Gramm Kohlenhydrate.

Fette, Öle und Extras

Butter, Olivenöl, Walnussöl und andere pflanzliche Öle sind alle kohlenhydratfrei und machen gute Fette, um Ihre Low-Carb-Gewichtsverlust-Liste zu ergänzen. Nüsse sind nicht kohlenhydratfrei, sondern eine gesunde Ergänzung. Pekannüsse und Macadamianüsse, mit 4 Gramm Kohlenhydraten pro Unze, sind eine besonders gute Wahl, während Mandeln 6 Gramm pro Gramm haben.

Verwenden Sie Kräuter und Gewürze, um Ihrem Essen Geschmack zu verleihen, ohne die Kohlenhydrate zu erhöhen. Gute Wahlen umfassen Basilikum, Oregano, Pfeffer, Knoblauch, Koriander, Dill, Salbei und Rosmarin. Auch gut sind Rotweinessig, der Null Kohlenhydrate hat, oder Balsamico-Essig, der 3 Gramm Kohlenhydrate pro Esslöffel hat.

Künstliche Süßstoffe wie Sucralose, Stevia und Saccharin enthalten jeweils 1 Gramm Kohlenhydrate pro Packung.

Lassen Sie Ihren Kommentar