Salz- und Erkältungsbläschen

Fieberbläschen sind juckende, schmerzhafte Wunden, die durch eine Infektion mit einer von zwei Arten des Herpes-simplex-Virus verursacht werden, normalerweise Typ 1. Das Nationale Institut für Zahn- und Mundchirurgie schätzt, dass mindestens 45 bis 80 Prozent der Amerikaner das Virus infiziert haben Im Alter von 10 Jahren. Viele infizierte Menschen leiden wiederholt Fieberbläschen, obwohl die Häufigkeit oft nach dem 35. Lebensjahr abnimmt. Obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass Salz Herpesbläschen verursacht, kann der Verzehr von salzigen Lebensmitteln während eines Ausbruchs die Heilung verzögern.

Geschichte

Salz besteht hauptsächlich aus Natriumchlorid, obwohl Speisesalz in der Regel mit Jod und anderen Zutaten angereichert ist, die das Zusammenbacken verhindern und das Gießen erleichtern. Das Salzinstitut stellt fest, dass Salz im Laufe der Geschichte als Nährstoff, Geschmacksstoff und Konservierungsmittel verwendet wurde. Medizinisch wurde Salz verwendet, um das Wachstum von Keimen zu hemmen und Schwellungen für eine Vielzahl von Beschwerden, einschließlich Hautprobleme wie Fieberbläschen zu reduzieren. Die Peng-Tzao-Kan-Mu, die älteste bekannte pharmakologische Publikation, die vor fast 5.000 Jahren geschrieben wurde, beschreibt 40 medizinische Anwendungen von Salz.

Bedeutung

Wenn Salz in Kontakt mit einer kalten Wunde kommt, sticht es. Dieses Stechen kann die Aufmerksamkeit einer Person auf die Herpesbläschen lenken, was dazu führt, dass sie oft unbewusst darauf greifen oder anstoßen. Einige salzige Speisen wie Brezeln sind mit groben Salzkristallen gewürzt. Diese Kristalle können empfindliche kalte Wunden zerkratzen und abreiben, was kurzfristig zu Reizungen führt und die Heilung auf lange Sicht möglicherweise verzögert. Obwohl Salz für einige Krankheiten medizinische Eigenschaften hat, heilen Fieberbläschen in der Regel von selbst.

Experteneinblick

MedlinePlus, ein gemeinsam von der National Library of Medicine und den National Institutes of Health unterhaltener Patienteninformationsdienst, empfiehlt, dass Personen mit allen Mundgeschwüren, einschließlich Fieberbläschen, salzige, scharfe, heiße und zitrushaltige Nahrungsmittel vermeiden. Die American Academy of Pediatrics gibt den gleichen Rat und empfiehlt eine weiche, fade Diät mit vielen kühlen, nicht sauren Getränken, bis die Symptome verschwinden. Was das Salz anbelangt, so sagt das USDA, dass Amerikaner etwa doppelt so viel konsumieren, wie sie brauchen. Die Reduzierung von Salz ist eine gute Idee, um die allgemeine Gesundheit zu unterstützen, nicht nur die Heilung von Lippenherpes.

Typen

Salz kann in zwei Arten unterteilt werden: Speisesalz und Salz in Lebensmitteln. Das US-Landwirtschaftsministerium (Department of Agriculture, USDA) schätzt, dass 75 Prozent des Salzes, das Menschen essen, aus verarbeiteten Lebensmitteln kommt, nicht aus Speisesalz. Beispiele für salzhaltige verarbeitete Nahrungsmittel umfassen Tiefkühl- oder Boxed-Dinners, Dosensuppen, Fleischprodukte einschließlich Mittagessen, Fleisch und Speck, Käse und viele Snacks, wie gesalzene Erdnüsse, Cracker und Brezeln. Table Salz kommt auch in verschiedenen Formen, einschließlich Gewürzsalze, Meersalz, Fleur de Sel und andere Sorten. Menschen mit Fieberbläschen sollten sich auf frische und minimal verarbeitete Lebensmittel konzentrieren und vermeiden, Kochsalz zu verwenden.

Überlegungen

Die Anwendung von Lippenbalsam oder Mundsalbe vor dem Essen kann dazu beitragen, Fieberbläschen vor allen Nahrungsmitteln zu schützen, nicht nur vor Salz. Bei Erkältungsbeschwerden, die nichts mit Salz oder Nahrungsaufnahme zu tun haben, empfiehlt MedlinePlus frei verkäufliche Paracetamol oder topische Produkte, die Betäubungsmittel enthalten. Eine gesunde Ernährung, reich an Obst und Gemüse, genügend Ruhe und Bewegung und die Verwendung von Sonnencreme sind andere Lebensstiländerungen, die die Häufigkeit und Schwere der Fieberbläschen reduzieren können. Personen, die häufig, stark oder länger - länger als zwei Wochen - an Erkältungen leiden, sollten einen Arzt aufsuchen.

Lassen Sie Ihren Kommentar