Top Ten Foods zu nie essen

Der Ausdruck "alle Dinge in Maßen" hat seinen Wert, besonders wenn Sie zusehen, was Sie essen. Allerdings sind einige Lebensmittel so reich an Transfetten, Zucker und Natrium, dass Sie sie vollständig vermeiden sollten. Konzentrieren Sie sich auf das Essen Vollwertkost wie mageres Eiweiß, Vollkornprodukte und viel produzieren statt die Lebensmittel, die Diätassistenten, Ärzte und andere medizinische Fachkräfte sagen, sollte so viel wie möglich eingeschränkt werden.

Frühstück No-Nos: Fast-Food Frühstück Sandwiches, Speck, Zuckermehl

Wenn Sie auf der Suche nach einem Frühstück sind, scheint ein Frühstückssandwich eine leichte Wahl zu sein. Ernährungsberaterin Bonnie Taub-Dix sagt jedoch, dass kommerzielle Frühstücksbrote von Fast-Food-Ketten auf der Liste der zu vermeidenden Lebensmittel stehen sollten, da die Zutaten - Ei, Fleisch und Käse auf einem Brötchen - oft verarbeitet und fettig sind. Sie empfiehlt auch, Speck zu überspringen, weil es reich an Fett, Natrium und dem Konservierungsmittel Natriumnitrat ist. Zuckerhaltiges Getreide ist auch auf der "überspringen" -Liste zum Frühstück, da zu viel Zucker Insulin spuckt und dazu führt, dass Ihr Körper mehr Fett speichert.

Ungesunde Mittagessen: Fast-Food-Burger, Reiskuchen, fettfreie Salatdressing

Wenn es um die Auswahl des Mittagessens geht, empfiehlt der Ernährungsautor Michael Pollan, industriell hergestellte Hamburger zu meiden. Er sagt, dass die Rinder, aus denen das Rindfleisch stammt, unter schmutzigen Bedingungen, voller Wachstumshormone und gefütterter Nahrung aus genetisch verändertem Mais, aufgezogen werden. Diese Hamburger sind auch eher mit krankheitserregenden Bakterien kontaminiert. Wenn Sie sich nach einem Hamburger sehnen, sollten Sie Ihr eigenes mit Gras gefüttertem Rinderhackfleisch machen. Wenn Sie auf Diät sind, können Sie nach Reiskuchen und einem Salat zum Mittagessen greifen. Die Reiskuchen sind jedoch so hoch auf dem glykämischen Index - eine 91, verglichen mit 100 für reinen Zucker - dass sie Ihren Blutzucker ansteigen lassen könnten. Während der Salat eine gute Wahl ist, vermeiden Sie fettfreie Salatdressings. Laut Ernährungswissenschaftler Mike Roussell, Ph.D., enthalten sie Zucker, High-Fructose-Maissirup und andere unnatürliche Inhaltsstoffe. Wählen Sie stattdessen Essig und Pflanzenöle.

No-Go Abendessen: Weiße Pasta, Schwertfisch

Pasta und Fisch sind zwei Grundnahrungsmittel, aber seien Sie vorsichtig, welche Arten Sie wählen. Taub-Dix sagt, nie weiße Teigwaren zu essen, da es Fasern, Vitamine und Mineralien vermisst, die seine Vollkorngegenstücke anbieten. Sie sollten auch Schwertfisch vermeiden, sagt Philip Landrigan, MD - es ist zu hoch in Quecksilber, ein Neurotoxin und überfischt - daher nicht umweltfreundlich.

Desserts zu vermeiden: Store-gekauft Frosting, Restaurant Eisbecher

Es ist ein Kinderspiel, dass die meisten Desserts reich an Fett, Kalorien und Zucker sind, aber einige sind schlimmer als andere. Melina Jampolis, MD, sagt, niemals gekauften Zuckerguss essen, da es Transfette enthält. Diese ungesunden Fette erhöhen schlechtes Cholesterin, während sie gutes Cholesterin senken und Entzündungen fördern. Der Ernährungsautor Dave Zinczenko sagt auch, dass man Eisbecher aus Kettenrestaurants nicht essen sollte. Sie sind zu groß in Portionsgröße, sagt er, und haben weniger als wünschenswerte Zutaten wie Maissirup, Zellulose-Gummi und pflanzliches Backfett.

Lassen Sie Ihren Kommentar