Hautflecken am Hals

Patches, die heller oder dunkler erscheinen als die umgebende Haut am Hals, sind normalerweise kein Zeichen eines ernsthaften medizinischen Problems, können aber kosmetisch frustrierend sein. Diese Art der Hautverfärbung ist als Hyperpigmentierung oder Hypopigmentierung bekannt und kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, einschließlich Genetik, Medikamente und Sonneneinstrahlung. Die Haut, die Ihren Hals bedeckt, ist dünner als Ihre Gesichtshaut und anfälliger für Schäden durch Sonne und Alterung. Erfahren Sie, was zu unschönen Flecken führen kann und wie Sie die empfindliche Haut unter dem Kinn behandeln und schützen.

Hyperpigmentierung

Hyperpigmentierung bezieht sich auf Hautverfärbung, die aufgrund einer übermäßigen Melaninproduktion auftritt. Melanin ist dafür verantwortlich, dass Ihre Haut ihre natürliche Farbe erhält. Wenn die Melaninproduktion in bestimmten Bereichen Ihres Nackens zunimmt, ist das Ergebnis ein dunkler Hautton, der in starkem Kontrast zu Ihrem normalen Teint steht. Nach Angaben der New Zealand Dermatological Society ändert sich auch die Textur Ihrer Nackenhaut, wenn sich Verfärbungen einstellen.

Hypopigmentierung

Hypopigmentierung bezieht sich auf eine Abnahme der Melaninproduktion, was das genaue Gegenteil der Hyperpigmentierung darstellt. Kurz gesagt, Sie sind mit leichteren Flecken auf Ihrem Hals, die auch einen scharfen Kontrast zu Ihrem natürlichen Hautton sind. Hypopigmentierung ist bei Menschen mit dunkleren Hauttönen wie Afroamerikanern, amerikanischen Ureinwohnern und Lateinamerikanern stärker ausgeprägt. Hypopigmentierung, auch als Depigmentierung bezeichnet, tritt in lokalisierten Bereichen wie Nacken und Gesicht auf.

Ursachen

Die Ursachen für die Bildung von Flecken können genetischen Faktoren, Sonnenschäden und allgemeiner Alterung zugeschrieben werden. Photoaging ist ein Zustand, der auftritt, wenn Jahre der schädlichen UVB Strahlenexposition die tieferen Schichten Ihrer Haut verletzen, entsprechend der neuseeländischen dermatologischen Gesellschaft. Dies bildet Flecken wie Altersflecken oder Leberflecken auf Ihrem Nacken im Laufe Ihres Lebens zu bilden. Eine leichtere Pigmentierung kann ein Zustand sein, der als Vitiligo bekannt ist. Laut University of Maryland Medical Center hat Vitiligo keine bekannte Ursache, aber Wissenschaftler glauben, dass Genetik eine wichtige Rolle bei der Depigmentierung spielen kann.

Behandlung

Dunkle Flecken auf Ihrem Nacken können effektiv durch die Verwendung von Fade-Cremes mit Hydrochinin behandelt werden. Diese Cremes reduzieren das überschüssige Melanin und stellen den natürlichen Hautton wieder her. Verfahren wie chemische Peelings und Laser-Hautverjüngung, die in-Office von einem zugelassenen Dermatologen durchgeführt werden, haben sich auch vielversprechend bei der Korrektur dunkler Pigmentation Probleme im Nacken, nach der neuseeländischen Dermatologischen Gesellschaft. Leichtere Hautflecken werden am besten mit Kortikosteroid-Cremes früh in die Störung behandelt. Andere Behandlungen umfassen den Schutz Ihrer Haut mit Sonnencreme und die Verwendung von Concealern, um Ihre Haut täglich zu glätten.

Überlegungen

Schutz ist der Schlüssel zur Heilung Ihrer Haut sowie zur Verhinderung weiterer Verfärbungen. Laut der American Academy of Dermatology ist eine ganzjährige Anwendung von Sonnencreme zu empfehlen, um zu verhindern, dass die Sonnenstrahlen die tieferen Hautschichten schädigen. Schutzkleidung wie hochgeschlossene Hemden, Halstücher und Hüte spenden Schatten und blocken harte Winde und UVB-Strahlen ab. Eine andere vorbeugende Maßnahme, die Ihnen helfen wird, irgendwelche Hautveränderungen zu bestimmen, ist die jährliche Untersuchung Ihres Halses. Suchen Sie nach neuen Verfärbungen sowie Wucherungen und unregelmäßigen Flecken.

Lassen Sie Ihren Kommentar