Schwinn Mountain Bikes Review

Wonach schauen

Schwinn-Fahrräder haben seit den späten 1980er Jahren ohne großen Erfolg versucht, in den Mountainbike-Markt einzudringen. Das Unternehmen hat mehrere Besitzverhältnisse und Insolvenzen durchlaufen und nie eine solide Linie von Mountainbikes entwickelt. Es kam 2000 mit den Homegrown Bikemodellen heraus, bevor es 2001 wieder bankrott ging.

Die 2010 Schwinn Mountainbikes kommen in einem Hardtail-Rahmen mit der Wahl von entweder Stahl oder Aluminium. Im Jahr 2009 hatte Schwinn ein Full-Suspension-Mountainbike mit dem Active Link Full Suspension System, das bis zu 4 bis 5 Zoll in der Reise bot. Diese Motorräder sind jedoch ab 2010 nicht mehr auf der Website gelistet. Die drei angebotenen Modelle sind Frontier, Frontier Sport und Frontier Expert, sowohl für Männer als auch für Frauen.

Häufige Fehler

Beim Kauf eines Schwinn Mountainbikes sollten Sie wissen, welche Art von Fahrrad Sie kaufen. Die Frontier-Serie ist für Freizeitfahrer gedacht, die leichte, nicht-technische Trails bevorzugen und an Wochenenden mit der Familie fahren. Die Komponenten und das Rahmenmaterial sind entsprechend gestaltet. Wenn Sie eines dieser Mountainbikes für einen fortgeschrittenen und technischen Trail verwenden, könnten Sie feststellen, dass einige der Teile brechen könnten.

Wo zu kaufen

Gewöhnlich Geschäfte, die Schwinn verkaufen, sind Walmart, Kmart, Target und Sears. Es gibt auch noch einige Fahrradgeschäfte, die Schwinn-Händler sind, und Sie können Ihre Region auf Schwinns Website durchsuchen. Sie können sie auch online bei Amazon.com, Bike Nashbar und Performance Bicycle kaufen.

Kosten

Der Preis für ein Schwinn Mountainbike liegt zwischen 300 und 450 US-Dollar, je nachdem, welches Frontier-Modell Sie gekauft haben. Vorjahresmodelle konnten die Kosten je nach Modell zwischen $ 300 und $ 1.000 betragen. Die Full-Suspension-Bikes sind normalerweise teurer wegen der hinzugefügten Komponenten.

Lassen Sie Ihren Kommentar