Was ist Oligofruktose?

Oligofructose ist eine Form von Ballaststoffen in Gemüse und anderen Pflanzen gefunden, aber es ist als Ergänzung zur Verfügung. Ein Prebiotikum, es dient als Nahrung für "freundliche" Bakterien, die in Ihrem Darm leben. Außerdem ist es eine lösliche Faser, was bedeutet, dass es sich in Wasser löst. Wenn Sie viel Obst und Gemüse essen, werden Sie keine Probleme haben genug von dieser Faser aus Ihrer Ernährung zu bekommen. Als Nahrungsergänzungsmittel kann Oligofruktose potenzielle Vorteile bieten. Es scheint Sättigungsgefühl zu steigern, Hunger zu reduzieren und Kalorien zu reduzieren.

Oligofruktose 101

Oligofructose gehört zu einer Untergruppe von Inulin - einer Klasse von löslichen Fasern. Es ist in verschiedenen Gemüsesorten und Pflanzen gefunden, einschließlich Zwiebeln, Bananen, Knoblauch, Chicorée und Weizen, nach einer Rezension in der Juli 1999 Ausgabe des "Journal of Nutrition" veröffentlicht. Oligofruktose wird üblicherweise zur Anreicherung von Lebensmitteln mit Ballaststoffen verwendet und besitzt einen sauberen, süßen Geschmack. Angereicherte Nahrungsmittel wie Cerealien, Fruchtjoghurt, Tiefkühldesserts, Kekse und Nährmilchprodukte können Oligofruktose enthalten.

Ernährungseigenschaften

Oligofructose ist eine Form von Kohlenhydraten, die den Blutzucker nicht erhöht, laut der Zeitschrift "Journal of Nutrition". Dies macht es ideal für diejenigen mit Diabetes. Darüber hinaus ist Oligofructose kalorienärmer als typische Kohlenhydrate, da es ohne Metabolisierung durch Ihr System gelangt. Fast die gesamte Oligofruktose gelangt in den Dickdarm, wo sie von Bakterien fermentiert wird. Der Fermentationsprozess trägt 1,5 Kalorien pro Gramm bei. Typische Kohlenhydrate liefern 4 Kalorien pro Gramm.

Fördert die Sättigung

Eine kleine Pilotstudie fand heraus, dass Oligofruktose die Fülle fördert und die Nahrungsaufnahme verringert. In dieser zweiwöchigen Studie nahmen Freiwillige zweimal täglich 8 Gramm Oligofruktose. Oligofruktose erhöhte das Sättigungsgefühl beim Frühstück und Abendessen und reduzierte signifikant die Nahrungsaufnahme beim Frühstück und Mittagessen. Die Autoren schlagen vor, dass Oligofruktose-Präparate den übergewichtigen oder fettleibigen Menschen helfen könnten, ihre Nahrungsaufnahme zu reduzieren. Die Ergebnisse wurden in der Mai 2006 Ausgabe des "European Journal of Clinical Nutrition" veröffentlicht.

Stimuliert freundliche Bakterien

Zusätzlich zu seinen anderen Vorteilen ist Oligofruktose gut für die Gesundheit des Verdauungssystems. Es ist ein Präbiotikum, was bedeutet, dass es das Wachstum von nützlichen Bakterien in Ihrem Darm stimuliert. Es fördert das Wachstum einer Kolonie namens Bifidobakterien. Diese Mikroorganismen verhindern das Wachstum von schädlichen Bakterien, helfen bei der Aufnahme bestimmter Nährstoffe und helfen bei der Produktion von B-Vitaminen, so die Zeitschrift "Journal of Nutrition". Oligofruktose wird als Nahrungsergänzungsmittel in präbiotischen Formulierungen gefunden. Da es sich um ein fermentierbares Kohlenhydrat handelt, kann eine Nahrungsergänzung zumindest anfänglich milde Gase und Blähungen verursachen.

Lassen Sie Ihren Kommentar