Wenn meine Eisenstufen um 5 sind, ist das gefährlich?

Niedrige Eisenwerte weisen oft auf eine Eisenmangelanämie hin. Wenn Ihr Arzt bei einer routinemäßigen Blutuntersuchung feststellt, dass Ihr Hämoglobingehalt unter 13,5 g / dl bei Männern oder unter 12 g / dl bei Frauen liegt, könnte er Sie wegen einer Anämie behandeln. Ein Hämoglobinspiegel von 5 ist sehr niedrig; Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um festzustellen, wie Sie Ihren Zustand am besten behandeln können.

Ursachen von Anämie

Die Ursache der Anämie ist oft auf den Verlust von Blut irgendwo im Körper zurückzuführen. Frauen im gebärfähigen Alter mit starken Menstruationsblutungen können beispielsweise anämisch werden. Wenn Sie ein Magengeschwür haben oder wenn Sie nichtsteroidale Entzündungshemmer einnehmen, können Sie durch den Magen oder den Darm Blut verlieren. Eine weitere Ursache für Anämie ist eine Ernährung mit wenig Eisen. Da schwangere und stillende Frauen einen erhöhten Eisenbedarf haben, können sie anämisch werden, wenn sie kein Eisenpräparat einnehmen.

Gefahren der Anämie

Die meiste Zeit ist Anämie selbst nicht gefährlich. Wenn Ihre Anämie unbehandelt bleiben darf; Ihr Herz kann jedoch zu hart arbeiten, um genug Sauerstoff durch Ihren Körper zu pumpen. Dies kann in schweren Fällen zu Herzversagen führen. Anämie kann auch eine Nebenwirkung bestimmter Krebsarten sein, insbesondere gastrointestinale Karzinome, die innere Blutungen verursachen. Wenn Sie unerklärliche niedrige Eisenwerte haben, sollte Ihr Arzt Tests durchführen, um herauszufinden, was das Problem verursacht.

Behandlung

Wenn Sie niedrige Eisenwerte haben, sollten Sie Nahrungsmittel essen, die reich an Eisen sind. Gute Quellen für Eisen sind mageres Rindfleisch, Leber, Austern, mit Eisen angereicherte Getreide, fetter Fisch, Vollkornprodukte und getrocknete Bohnen. Vermeiden Sie, diese Nahrungsmittel mit Milch oder Kalziumzusätzen zu essen, da sie die Absorption von Eisen blockieren können. Ihr Arzt kann Ihnen auch Eisenpillen verschreiben, die Sie wie angegeben einnehmen sollten. Nehmen Sie keine Eisenpillen ohne Genehmigung Ihres Arztes ein, da eine Überdosierung mit Eisen möglich ist. In schweren Fällen von Anämie benötigen Sie möglicherweise intravenöses Eisen oder eine Bluttransfusion.

Wann man einen Doktor sieht

Wenn Sie Symptome einer Anämie haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, insbesondere wenn Sie eine Frau mit starken Menstruationsperioden sind. Diese Symptome umfassen blasse Haut und Lippen, bläuliches Weiß der Augen, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit und verminderter Appetit. Wenn Sie Blut im Stuhl sehen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Wenn Sie Eisenpillen einnehmen und schwere Verstopfung haben, fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wie Sie diese Beschwerden reduzieren können. Suchen Sie bei Ihrem Arzt nach einem Folgebluttest, um sicherzustellen, dass Ihr Eisenspiegel mit der Behandlung entsprechend ansteigt.

Lassen Sie Ihren Kommentar