Wie man Dinkel für weißes Mehl ersetzt

Dinkel ist ein Getreide, das von Weizen abstammt, und es hat einen milden, nussigen Geschmack, der mit Weizen vergleichbar ist. Obwohl Dinkel Gluten enthält, hat es weniger als Vollkorn- oder Weißmehl. Durch die Substitution von Weißmehl durch Dinkelmehl können Backwaren für Menschen mit Glutensensibilität verdaulicher werden.

Substituierend

Dinkelmehlersatz für Weißmehl in gleichen Anteilen. Zum Beispiel, wenn das Rezept 2 Tassen Weißmehl verlangt, fügen Sie stattdessen 2 Tassen Dinkelmehl hinzu. Für eine Backware, die ähnlich schmeckt wie mit Weißmehl, fügen Sie halb weißes Dinkelmehl und halb vollkorn Dinkelmehl hinzu. Vollkorn-Dinkelmehl wird typischerweise als "Dinkelmehl" bezeichnet, während weißes Dinkelmehl als "Weißdinkelmehl" bezeichnet wird. Weißes Dinkelmehl trägt zu einem verfeinerten, weniger nussigen Geschmack bei.

Mischen

Fügen Sie die anderen Zutaten in den Mengen und der Reihenfolge hinzu, die im Rezept angegeben sind. Dinkelmehl hat keinen Einfluss auf die Anteile der anderen Zutaten. Einige Bäcker machen Anpassungen für den nussigeren Geschmack des Dinkelmehls in Broten und Muffins, indem sie dem Teig Kräuter wie Basilikum oder Rosmarin hinzufügen. Fügen Sie die Kräuter nach Geschmack hinzu und mischen Sie sie gut ein, um sie gleichmäßig zu verteilen. Verzichten Sie darauf, mehr Zucker in Dinkelmehl zu geben. Der zusätzliche Zucker kann beeinflussen, wie das Gebäck aufgeht.

Kneten

Der Teig kann dichter und steifer als mit Weißmehl gefertigter Teig sein, aber das ist normal. Fügen Sie zusätzliches Wasser hinzu, 1 Esslöffel auf einmal, wenn der Teig pulverig erscheint oder zu steif ist, um damit zu arbeiten. Arbeiten Sie das Wasser ein, während Sie den Teig kneten. Den Teig kneten, bis die Zutaten gut vermischt sind und sich ein elastischer Ball bildet. Kneten Sie den Teig nicht so lange wie mit Weißmehl. Das Gluten in Dinkelmehl ist zerbrechlicher und das Überkneten kann die Textur des Endprodukts beeinträchtigen.

Aufgehen und Backen

Teig, der mit Dinkelmehl hergestellt wird, benötigt die gleiche Zeit wie Teig aus weißem Mehl. Den Teig wie im Rezept angegeben aufgehen lassen. Backen Sie das Brot, die Muffins oder andere Backwaren für die im Rezept angegebene Zeit. Das Dinkelmehl macht das Backgut dichter und weniger elastisch, aber zu wenig Backgut führt nicht zu einem leichteren oder elastischeren Backgut. Stattdessen sind die Innenseiten etwas roh und teigig.

Lassen Sie Ihren Kommentar