Was ist wasserfreie Zitronensäure?

Wasserfreie Zitronensäure hat den chemischen Namen Zitronensäure und hat das Aussehen eines geruchlosen, farblosen, weißen Pulvers. Diese Substanz ist giftig für Pflanzen und sollte nicht bei Pflanzen verwendet werden, die von Wert sind. Wasserfrei bedeutet, dass die Substanz kein Wasser enthält und in einer trockenen, granulierten Form vorliegt. Zitronensäure kommt natürlicherweise in Pflanzen und Tieren vor. Es wird bei der Fermentation von Rohrzucker und Melasse verwendet.

Geschichte

Zitronensäure wurde im 8. Jahrhundert entdeckt, und obwohl die Menschen sich der sauren Natur von Limonen und Zitronen bewusst waren, gab es nur wenige Informationen über die Entdeckung und Verwendung bis später. Erst im Jahre 1784 konnte der schwedische Chemiker Carl Scheele Zitronensaft kristallisieren. Im Ersten Weltkrieg wurde Zitronensäure für die Industrie wichtig.

Verwendet

Es gibt viele Anwendungen für diese trockene Form von Zitronensäure. Es kann in Aromen, Kosmetika, Süßigkeiten, Gelatine, Marmeladen, Gelees, Softdrinks und Obst verwendet werden. Es hat die Fähigkeit, Verfärbungen zu verzögern und Geschmack und Vitamine zu erhalten. Salze oder Zitrate von Zitronensäure werden auch als Antikoagulantien verwendet und werden verwendet, um die Zitronensäure im Urin zu senken, um Nierensteine ​​zu behandeln, indem Kalziumablagerungen verringert werden. Wasserfreie Zitronensäure wurde verwendet, um Karibische Laubfrösche auf den Hawaii-Inseln zu bekämpfen.

Auswirkungen von Zitronensäure

Dr. Tomohiro Sugino führte 2007 eine Studie über die Auswirkungen von Zitronensäure gegen Placebo auf Freiwillige. Die Studie Freiwilligen, die Zitronensäure während des Tests hatte weniger psychische und körperliche Erschöpfung als Freiwillige, die das Placebo eingenommen. Personen, die Zitronensäure einnahmen, hatten niedrigere Stressmarker als die Placebogruppe. Zitronensäure ist ein großer Teil des Tricarbonsäurezyklus, der die Energie erhöht. Die Studie unterstützt die Theorie, dass Zitronensäure eine bessere Erfolgsbilanz für Anti-Müdigkeit als Hydroxycitric Säure hat.

Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit

Zitronensäure hilft, Giftstoffe in der Umwelt zu reduzieren, weil es eine natürliche Zutat in vielen Produkten ist. Die Reinigungsmittel, die aus Zitronensäure als Wirkstoff hergestellt werden, reduzieren die Produktion von chemischen Reinigungsmitteln. Die pharmazeutische Verwendung von Zitronensäure reduziert die produzierten und aufgenommenen Toxine. Weniger Menschen sind allergisch auf die natürliche Zutat, obwohl einige eine Magen- oder Hautempfindlichkeit für Produkte haben, die Zitronensäure verwenden.

Warnungen

Hitze und Flammen um die Substanz herum vermeiden. Vorsicht ist bei dieser Substanz geboten, da sie zu Reizungen der Atemwege führen und Augen- und Hautreizungen verursachen kann. Beim Umgang mit Zitronensäure Schutzkleidung tragen. Diese chemische Substanz hat die Fähigkeit, Staubexplosionen unter bestimmten Bedingungen zu zünden.

Lassen Sie Ihren Kommentar