Erste Symptome der Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine Erkrankung, die weit verbreitete Muskelschmerzen und Müdigkeit verursacht. Die Arthritis Foundation listet es als eine der mehr als hundert Formen von Arthritis auf, jedoch ist die aktuelle Meinung, dass die Symptome durch ein überaktives Nervensystem verursacht werden. Für einige verursacht es milde Symptome, während andere ziemlich stark betroffen sein können. Fibromyalgie ist eine gleichermaßen anspruchsvolle Krankheit zu diagnostizieren. Es kann nicht durch Röntgenstrahlen, Scans oder Blutuntersuchungen nachgewiesen werden; In einigen Fällen gehen Patienten jahrelang ohne Diagnose. Ihr Arzt kann den Zustand anhand einer körperlichen Untersuchung genau bestimmen und Ihre Symptome aufzeichnen. In den frühen Stadien können Ihre Symptome sehr allgemein sein und den Zeichen anderer Bedingungen ähnlich aussehen. Zu verstehen, nach welchen Symptomen Sie suchen, hilft Ihnen, mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um eine richtige Diagnose zu bekommen.

Schmerzen

Eines der häufigsten Anzeichen von Fibromyalgie, auch in den frühen Stadien, ist chronische weit verbreitete Schmerzen. Laut der National Fibromyalgia Association können Sie diesen Schmerz in Ihrem Körper erfahren; manchmal kann es ein dumpfer Schmerz sein, während es zu anderen Zeiten scharf und stechend ist. Es kann früh am Morgen schlimmer sein und sich durch Temperatur-, Aktivitäts- und Stressschwankungen verschlimmern. Die Intensität Ihres Schmerzes wird sich wahrscheinlich häufig ändern und an manchen Tagen schlimmer sein als bei anderen.

Neurologische Symptome

Fibromyalgie Schmerzen werden oft von Taubheitsgefühlen, Kribbeln oder Brennen begleitet. Diese Empfindungen können zunehmen, wenn Sie nicht gut schlafen, ängstlich sind oder zu viel oder zu wenig Sport treiben.

Gestörter Schlaf

Ein weiteres klassisches Frühsymptom der Fibromyalgie ist, dass man sich nicht gut schlafen lässt. Ihre Erholung kann gestört sein, oder Sie schlafen, aber wachen Sie auf und fühlen sich nicht mehr erfrischt. Wenn Sie Fibromyalgie haben, hat Ihr Körper möglicherweise nicht das richtige Gleichgewicht von Chemikalien, damit Ihr Körper in einen Zustand tiefen erholsamen Schlafes eintreten kann.

Ermüden

Aufgrund der Schlafstörung, die auftritt, können Sie beginnen, übermäßige Erschöpfung zu erfahren. In den frühen Stadien können Sie glauben, dass Sie nur übermüdet sind. Die National Fibromyalgia Association stellt jedoch fest, dass "die Müdigkeit von FM eine allumfassende Erschöpfung ist, die berufliche, persönliche, soziale oder pädagogische Aktivitäten beeinträchtigen kann." Es ist mehr als nur das Gefühl, müde zu sein, was jeder von Zeit zu Zeit erfährt.

Allgemeine Symptome

In den frühen Stadien der Fibromyalgie können Sie beginnen, Probleme mit Ihrem Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit zu bemerken. Sie können feststellen, dass Sie zu empfindlich auf Rauschen, Licht und Temperaturänderungen reagieren. Sie können chronische Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Kiefergelenksstörungen, Beckenschmerzen, unruhige Beine-Syndrom und depressiv fühlen. Laut der Mayo Clinic sind diese Symptome oft in den frühen Stadien vorhanden, aber sie weisen nicht automatisch auf eine Diagnose von Fibromyalgie hin.

Ausschreibende Punkte

Da die Symptome in den frühen Stadien der Fibromyalgie so allgemein und von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können, stellt das American College of Rheumatology fest, dass die Entwicklung von Tender Points hilft, eine Diagnose zu bestätigen. Bei Fibromyalgie sind diese Flecken im ganzen Körper lokalisiert und sie sind extrem empfindlich gegenüber Berührung und Palpation durch einen ausgebildeten Arzt. Diese von Ihrem Arzt festgestellten Tenderpunkte sind ein entscheidender Schritt bei der Diagnose dieser Erkrankung. Sie müssen in elf der 18 zu diagnostizierenden Tenderpunkte positiv getestet werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar