Können Sie die Kollagenproduktion reduzieren?

Kollagen ist ein Protein im Bindegewebe Ihres Körpers, das Ihre Haut zusammenhält und elastisch hält. Normalerweise ist das Vorhandensein von Kollagen in Ihrer Haut eine gute Sache; Es hilft, die Zeichen des Alterns zu verhindern, und viele Anti-Aging-Produkte enthalten Kollagen als Hauptbestandteil. Aber überschüssige Mengen an Kollagen in bestimmten Bereichen können unansehnliche Dehnungsstreifen oder Narben nach der Dehnung oder Verletzung der Haut verursachen. Obwohl es keinen Weg gibt, die Menge an Kollagen zu reduzieren, die Ihr Körper auf natürliche Weise produziert, können Sie Maßnahmen ergreifen, um den Kollagenaufbau zu verringern.

Schritt 1

Begrenzen Sie Ihre Verwendung von Hautpflegeprodukten, die Kollagen enthalten. Viele Gesichtscremes, Körperlotionen und Anti-Aging-Produkte listen Kollagen als hautstraffende Zutat auf.

Schritt 2

Führen Sie eine Massage in den Bereichen durch, in denen der Kollagenaufbau stattgefunden hat. Tragen Sie kollagenfreie Lotion auf Ihre Hände auf und reiben Sie die Finger in kleinen Kreisen über die Länge des betroffenen Bereichs. Massage ist am effektivsten auf neue Narben, die Schorf beendet haben; Bei älteren Narben und Dehnungsstreifen ist es weniger wirksam.

Schritt 3

Suchen Sie Ihren Arzt oder Dermatologen auf, wenn Sie schwere Verbrennungen oder Narben haben, die nicht auf eine Selbstmassage ansprechen. Eine Collagenase enthaltende Salbe, die Collagen abbaut, ist verschreibungspflichtig für schwere Verbrennungen oder Hautgeschwüre.

Lassen Sie Ihren Kommentar