Übungen für Schulterentzündung

Schulterverletzungen sind sehr häufig. Laut einer Studie, die von "Best Practice & Research: Clinical Rheumatology" veröffentlicht wurde, haben bis zu einem Viertel der Erwachsenen zu jeder Zeit Schulterschmerzen. Wenn Ihre Schulter sich warm anfühlt, steif, rot, geschwollen oder schmerzhaft ist, könnte sie entzündet sein. Übungen helfen, Steifheit und Schmerzen mit einer entzündeten Schulter zu reduzieren.

Beachten Sie, dass eine Entzündung der Schulter durch eine Infektion verursacht werden kann. Suchen Sie bei einer Schulterentzündung bei einem Arzt nach einer geeigneten Diagnose.

Dehnungen sollten schmerzfrei sein. Bildnachweis: Ingram Publishing / Ingram Publishing / Getty Images

Hinter dem Kopf Stretch

Dehnungen helfen Ihrem Schultergelenk locker zu bleiben, ohne weitere Entzündungen zu verursachen.

Schritt 1

Legen Sie sich auf eine feste Oberfläche. Verschränke deine Finger hinter deinem Kopf.

Schritt 2

Beginnen Sie mit den Ellbogen, die neben Ihren Ohren ruhen. Senken Sie langsam Ihre Ellbogen in Richtung Boden, bis Sie eine Dehnung in Ihren Schultern fühlen. Strecken Sie sich nicht bis zum Schmerz.

Schritt 3

Entspannen Sie sich in der Strecke für 10 bis 20 Sekunden und wiederholen Sie dreimal.

Stehen Sie aufrecht, wenn Sie Ihre Arme hinter dem Rücken strecken. Bildnachweis: furtaev / iStock / Getty Images

Hinter-den-Rücken-Stretch

Strecken Sie die Vorderseite Ihrer Schultern, indem Sie Ihre Hände hinter den Rücken legen.

Schritt 1

Schließe deine Hände hinter deinem Rücken. Steh aufrecht und drücke sanft deine Schulterblätter zusammen.

Schritt 2

Halte diese Position für 10 bis 20 Sekunden und entspanne dann. Um die Intensität der Dehnung zu erhöhen, heben Sie Ihre Hände sanft und weg von Ihrem Rücken - ohne sich zu beugen. Wiederhole das dreimal.

Führen Sie mehrmals am Tag Schulterstrecken durch. Bildnachweis: sirastock / iStock / Getty Images

Cross-Body-Stretch

Die Cross-Body-Stretch sollte in der Rückseite der Schulter gefühlt werden.

Schritt 1

Stehen oder sitzen Sie aufrecht. Greifen Sie mit Ihrem entzündeten Arm in Schulterhöhe über Ihren Körper.

Schritt 2

Fassen Sie Ihren Ellbogen mit der anderen Hand und ziehen Sie den entzündeten Arm vorsichtig näher an Ihren Körper heran, bis Sie eine angenehme Dehnung in Ihrer Schulter spüren.

Schritt 3

10 bis 20 Sekunden halten, entspannen und dreimal wiederholen.

Verwenden Sie bei Bedarf anstelle von Hanteln Wasserflaschen. Bildnachweis: Tatomm / iStock / Getty Images

Arm schwingt

Armschwingen - auch Pendel genannt - ermöglichen es Ihrer Schulter, sich ohne Schwerkraft zu bewegen. Um die Dehnung während dieser Bewegungen zu erhöhen, halten Sie eine 1- oder 2-Pfund-Hantel in der Hand.

Schritt 1

Beugen Sie sich und stützen Sie sich mit Ihrem nicht trainierenden Arm auf einer festen Oberfläche. Bewege deinen verletzten Arm gerade nach unten auf den Boden.

Schritt 2

Mache große Kreise im Uhrzeigersinn mit deinem Arm und verschiebe deinen Körper von Seite zu Seite, um Schwung zu geben. 10 mal wiederholen.

Schritt 3

Führen Sie gegen den Uhrzeigersinn, vorwärts und rückwärts und von Seite zu Seite in Gruppen von 10 Wiederholungen.

Führe Schulter Isometrien an jedem Ort mit einer Wand durch. Bildnachweis: -Robbie- / iStock / Getty Images

Isometrie

Isometrische Übungen stärken die Muskeln, ohne Ihre schmerzenden Gelenke zu bewegen. Verwenden Sie ein Kissen oder ein gefaltetes Handtuch, um Ihren Arm während dieser Übungen zu paddern.

Schritt 1

Stellen Sie sich mit einem Ellbogen von 90 Grad auf die Wand ein. Machen Sie eine lockere Faust und legen Sie das Kissen zwischen Ihre Hand und die Wand.

Schritt 2

Drücken Sie vorsichtig gegen das Kissen und ziehen Sie die Muskeln an der Vorderseite Ihrer Schulter an. Halten Sie für 2 bis 3 Sekunden, dann entspannen Sie sich. 10 mal wiederholen.

Schritt 3

Stehe mit der Rückseite deines Unterarms gegen das Kissen. Drücke gegen das Kissen, als ob du deinen Arm von dir wegdrehst. Halten Sie für 2 bis 3 Sekunden, entspannen Sie sich und wiederholen Sie 10 mal.

Schritt 4

Stehen Sie mit dem Rücken zur Wand und mit dem Ellbogen gegen das Kissen. Drücken Sie 2 bis 3 Sekunden lang rückwärts in die Wand. Entspannen Sie sich und wiederholen Sie 10 mal.

Schritt 5

Bewege das Kissen zu einem offenen Türrahmen und beuge deinen Ellbogen um 90 Grad. Stellen Sie das Kissen zum Türrahmen hin auf Hüfthöhe und halten Sie es an der Innenseite des Unterarms fest.

Schritt 6

Drücke gegen das Kissen, als ob du versuchst, deinen Unterarm in Richtung deines Körpers zu drehen. Halten Sie für 2 bis 3 Sekunden, dann entspannen Sie sich. 10 mal wiederholen.

Lassen Sie Ihren Kommentar