Was passiert, wenn Sie komplexe Kohlenhydrate vor dem Schlafengehen essen?

Ob Ihr Ziel Gewichtsverlust ist, Muskelaufbau oder einen besseren Schlaf bekommen, fragen Sie sich vielleicht über das ideale Timing und die Zusammensetzung Ihrer Mahlzeiten und Snacks. Komplexe Kohlenhydrate wie Stärke und faseriges Gemüse brauchen im Allgemeinen länger als einfache Kohlenhydrate wie Süßigkeiten und Früchte, obwohl es Ausnahmen gibt. Die Entscheidung, komplexe Kohlenhydrate vor dem Schlafengehen zu essen, ist in erster Linie eine Frage der Vorliebe, aber es hilft zu wissen, wie Ihre Entscheidungen Ihre Gewichtsziele und Ihre Gesundheit beeinflussen können.

Komplexe Kohlenhydrate

Kohlenhydrate, die aus drei oder mehr Zuckermolekülen bestehen, qualifizieren sich als komplexe Kohlenhydrate. Getreide, Getreide, stärkehaltiges Gemüse und faseriges Gemüse zum Beispiel sind komplexe Kohlenhydrate. Nicht alle komplexen Kohlenhydrate gelten jedoch als gesunde Alternativen. Raffinierte Körner zum Beispiel werden während des Mahlprozesses von Fasern befreit. Außerdem beeinflussen stärkehaltige Gemüse wie Kartoffeln, Mais und grüne Erbsen Ihren Blutzuckerspiegel unterschiedlich schnell und unterschiedlich stark. Laut der Harvard School of Public Health wandelt sich die Stärke in Bratkartoffeln fast so schnell in Blutzucker um wie reine Glukose.

Gewichtsprobleme

Obwohl bestimmte komplexe Kohlenhydrate wie Brokkoli, Haferflocken und Linsen zu jeder Tageszeit gesündere Entscheidungen treffen als zuckerhaltige Limonaden, Desserts und raffinierte Körner, ist das Verzehren von Kohlenhydraten vor dem Schlafengehen nicht unbedingt ein Rezept zur Gewichtszunahme. Sie haben vielleicht gehört, dass Lebensmittel, die Sie direkt vor dem Zubettgehen essen, zu Fett werden. Obwohl es stimmt, dass Kalorien, die nicht für den unmittelbaren Energiebedarf benötigt werden, als Glykogen oder Fett gespeichert werden, ist dies ein grundlegender Stoffwechselprozess, der unabhängig von der Tageszeit nach Mahlzeiten oder Snacks stattfindet. Letztendlich bestimmt die Gesamtzahl der Kalorien, die Sie verbrauchen - und nicht die Kalorienquelle oder das Timing -, wie viel Gewicht Sie verlieren oder gewinnen.

Schlaf Sorgen

Wenn Sie Probleme haben, nachts zu schlafen oder zu schlafen, sagt die National Sleep Foundation, dass das Essen Ihrer letzten Mahlzeit oder Ihres Snacks mindestens zwei bis drei Stunden vor dem Zubettgehen helfen kann. Anstatt hungrig zu Bett zu gehen, empfiehlt die Mayo Clinic jedoch Snacks wie Haferflocken oder Joghurt mit Müsli, die ein komplexes Kohlenhydrat enthalten. Nahrungsmittel, die komplexe Kohlenhydrate und Protein kombinieren, wie Erdnussbutter auf Weizenbrot oder Müsli mit Magermilch, können Ihnen sogar beim Schlafen helfen. Kohlenhydrate helfen, die Aminosäure Tryptophan, die eine einschläfernde Wirkung hat, an Ihr Gehirn zu liefern, erklärt die National Sleep Foundation.

Überlegungen

Wenn Sie einem strengen Trainingsprogramm folgen, und insbesondere, wenn Sie abends trainieren, müssen Sie möglicherweise Kohlenhydratspeicher vor dem Schlafengehen auffüllen. Der Konsum von komplexen Kohlenhydraten kann helfen, die Glykogenspeicher aufzufüllen, den Muskelabbau zu hemmen und die Muskelregeneration zu unterstützen. Was die Belange betrifft, verwendet Ihr Körper ständig Energie aus kürzlich konsumierten Nahrungsmitteln, speichert überschüssige Kalorien als Fett und setzt Energie aus Glykogen und Fettreserven frei, um die Nachfrage zu decken. Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust erfolgt über Tage und Wochen statt Stunden. Konsultieren Sie Ihren Arzt über Ihre Ernährungsgewohnheiten und Essenszeiten, wenn Sie eine diätetische Erkrankung wie Diabetes haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar