Beschädigte Sehnen im Daumen

Der Daumen verfügt über einen lockeren Gelenkmechanismus, der eine große Beweglichkeit ermöglicht. Dies macht es anfällig für Verletzungen. Aufgrund der Nähe von Muskeln, Bändern und Sehnen kann das Erkennen einer Verstauchung oder Belastung schwierig sein. Eine Verstauchung beinhaltet verletzte Bänder und eine Belastung bezieht sich auf verletzte Sehnen. Verletzungen resultieren häufig aus einem Schlag auf die Spitze, Zerquetschen von Traumata, sich drehenden oder sich wiederholenden Bewegungen, die beim Greifen oder Verwenden einer Computermaus beteiligt sind.

Sehnen des Daumens

Der Daumen besteht aus acht Muskeln: vier in der Hand und vier verbinden sich vom Unterarm in die Daumenknochen. Dies ermöglicht die Kraft des Greifens und Klemmens. Schmerzen an der Basis des Daumens sind die häufigsten Symptome, die bei diesen Aktivitäten auftreten. Wenn eine verminderte Klemmkraft auftritt, können die Patienten ein "Klicken" oder "Fangen" mit verschiedenen Bewegungen aufgrund von Instabilität des Gelenks oder einer Sehnenverschiebung unter Spannung erfahren.

Sich wiederholende Bewegungsstörungen

Wiederholungsbewegungsstörungen, die durch das National Institute of Neurological Disorders and Stroke definiert sind, sind Weichteilgewebebedingungen, die sich aus wiederholten Bewegungen ergeben, die während der Arbeit oder täglichen Aktivitäten ausgeführt werden. Sie werden durch zu viele ununterbrochene Wiederholungen einer Aktivität oder Bewegung, unnatürliche oder unbeholfene Bewegungen verursacht. Sehnen des Daumens sind anfällig für diese Störungen, insbesondere bei Computermausaktivitäten. Verletzungen entwickeln sich oft, weil das gereizte Gewebe nicht genug Erholungszeit hat, bevor es erneut verwendet wird.

DeQuervains Tendinitis

Laut der American Society for Surgery of the Hand, DeQuervain Tendinitis ist eine Erkrankung, die durch Reizung oder Entzündung der Sehnen des Handgelenks an der Basis des Daumens entwickelt. Entzündung verursacht, dass das Fach, das aus einer Scheide um die Sehne besteht, anschwellen und sich vergrößern und die Daumen- und Handgelenkbewegung schmerzhaft machen. Neue Mütter sind besonders anfällig dafür, weil sie sich um ein Kleinkind kümmern, was oft zu einer unbeholfenen Handpositionierung führt. Schmerzen können entweder allmählich oder plötzlich auftreten.

Tenosynovitis

Sehnen haben eine schützende Gewebehülle, die sie umgibt. In dieser Scheide befindet sich eine Auskleidung, Synovium genannt. Das Synovium produziert ein Gleitmittel namens Synovialflüssigkeit. Bei wiederholter Anwendung oder Infektion wird die Scheide entzündet, was zu Spannungen an der Sehne oder Schmerzen bei der Bewegung führt. Sehnen erholen sich, aber wenn sie unbehandelt bleiben, können sie reißen oder dauerhafte Schäden verursachen. Nach einer Verletzung sind Kräftigungsübungen und geeignete Körpermechanik erforderlich, um eine erneute Verletzung zu vermeiden.

Prävention / Lösung

Die meisten verletzten Sehnen erholen sich mit Ruhe, Kältepackungen und entzündungshemmenden Medikamenten. Schienung oder Taping zum Schutz des Daumens und der unterstützenden Sehnen kann ebenfalls notwendig sein. Sobald sich Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen gelöst haben, können sanfte Kräftigungsübungen eingeleitet werden. Trainiere immer ohne Schmerzen. Die Rückkehr zu sich wiederholenden Aktivitäten muss überwacht werden, um die Sehnen nicht erneut zu verschlimmern. Eine unterstützende Daumenschiene kann auf einer intermittierenden Basis benötigt werden, um Ausdauer aufzubauen.

Lassen Sie Ihren Kommentar